Unsere Partnerprojekte liegen im Bañado Norte und Bañado Sur, die zwei problemreichsten Viertel  der Hauptstadt Paraguays, Asunción.

Das Bañado Norte erstreckt sich von der Chacarita über Tablada Nueva bis zur Höhe des Parque Botánico. Allein die besiedelte Zone in Tablada Nueva, wo unser Partner CONIN eine seiner Einrichtungen hat, ist riesig. Dort sind vorwiegend Familien zu Hause, die recyclebaren Müll sammeln oder vom Fischen leben. Im Bañado Sur, welches an die größte Mülldeponie des Landes angrenzt, ist die Situation sehr ähnlich.

Wusstest Du, dass Menschen in Paraguay, die ihren Lebensunterhalt durch das Sammeln und Verkaufen von recyclebarem Müll verdienen, ihn in Farben und Material trennen? Je nach Form des Plastik wird der Müll für Schläuche, Rohre, oder viele andere Dinge benutzt. Wie viel verdient eine Person damit? Durch den aktuell sehr niedrigen Preis sind das gerade einmal ca. 1.000 Guaraní pro Kilo. Das macht in etwa 0,16 €.

Der Großteil der Hütten des Viertels sind an dem an sich sehr idyllischen Ort auf Höhe des Río Paraguays gelegen, weshalb bei einem Anstieg des Flusses praktisch alle Familien von den Überschwemmungen betroffen sind. Die meisten verlassen ihren Wohnsitz und ziehen in provisorische Behausungen aus Wellblech und Sperrholz in die höher gelegene Gebiete, wo sie auf den Rückgang des Wasserlevels in Übergangsbehausungen warten.

de_DEGerman